American Football (Foto: Geoff Scott via unsplash)
Football

sport1US ab dem 01.07.2017 nicht mehr über Sky empfangbar

Ab dem 01.07.2017 ist sport1US nicht mehr über Sky empfangbar. Damit entfällt für Fans des American Football, die sport1US über Sky empfangen haben, die Möglichkeit, College Football im deutschen Fernsehen sehen zu können.

Gestern kam mal wieder nichts in der Glotze. Deshalb habe ich zu einer für mich ungewöhnlichen Zeit mal in sport1US reingeschaltet, um mir zum wiederholten Mal Baseball näher zu bringen, eine Art Überbrückungsstrategie bis zum Start in die neue Football Season. Und während ich mich auf „Strikes“, „Balls“, „Outs“ und so weiter konzentrierte, erschien plötzlich eine Einblendung, die mich stutzen ließ und die einen direkten Einfluss auf die kommende Football Season haben wird: sport1US wird ab dem 01.07.2017 nicht mehr über Sky empfangbar sein. Ah, ja … na, toll! Immer diese Hiobsbotschaften.

Sky zieht den Stecker von sport1US

Zugegeben, spätestens seit dem Start der NFL Übertragungen auf Pro7Maxx und Sat1 erschien sport1US schon stark zerrupft. Ein Spartensender für US-Sport ohne Übertragungsrechte von Spielen der NFL musste einen mitleidserregenden Anblick hinterlassen. Es blieben zwar die NBA, die NHL und die MLB, zumindest die Rechte zur Übertragung ausgewählter Partien. Aber neben Bowling, Bass Fishing und Co. blieb sport1US vor allem wegen der Ausstrahlung von College Football Spielen hochinteressant, jedenfalls für einen Fan des American Football, wie meiner einer. Doch das ist jetzt für alle Zuschauer von sport1US vorbei, die den Sender via Sky empfangen. Der Bezahlsender zieht nämlich den Stecker.

Bereits Mitte Juni wurden anfängliche Gerüchte bestätigt. So vermeldeten Quotenmeter und DWDL das Aus für sport1US auf Sky. Allerdings wird nicht der Sendebetrieb als solcher eingestellt, sondern nur die Ausstrahlung über Sky beendet. Auf diversen anderen Plattformen wird sport1US über den 30.06.2017 hinaus wohl noch zu sehen sein. DWDL nennt hier u.a. die Telekom (EntertainTV), Unitymedia und Vodafon.

Wo gibt es College Football ab dem Sommer 2017 für deutsche Fans zu sehen?

Für den deutschen College Football Fan mit sport1US-Abo via Sky bedeutet es jedenfalls, bis zum Start der neuen Season sich nach Alternativen umzuschauen. Hier gibt es wohl keine allgemein gültige Lösung, denn sowohl die Geldbeutel sind unterschiedlich dick oder dünn und die Kosten-Nutzen-Rechnung geht nicht unbedingt immer gleich aus.

sport1US auf EntertainTV

Als Abonnent von EntertainTV könnte ich mich beruhigt zurücklehnen, denn ich müsste einfach das Sportpaket dazu buchen und könnte so weiter College Football bei sport1US schauen. Das würde mich auch „nur“ 6,95 Euronen im Monat kosten. Vorteilhafter im Vergleich zum bisherigen Bezug via Sky wäre diese Lösung auch, denn dieses Paket ist laut Telekom relativ flexibel kündbar, so dass ich das Paket augenscheinlich nur von August bis Januar buchen müsste und bekäme so für 41,70 Euro zusätzlich ausgewählte Partien der anstehenden College Football Season 2017/18. Das wäre wohl die günstigste Variante für mich und alle, die bereits EntertainTV über die Telekom beziehen.

sport1US als Livestream

Natürlich gibt es sport1US auch als Livestream über das Internet zu sehen. Hierzu benötigst Du ein Abo, welches Dich aktuell monatlich 10 Euro im Jahresabo kostet. Im Moment ist bei Abschluss eines Abonnements der erste Monat kostenlos.

Da für mich jedoch der Bezug von sport1US via EntertainTV mit der oben erläuterten flexiblen Kündigungsfrist möglich ist und ich eben deshalb mit „nur“ knapp über 40 Euro davonkommen könnte, scheidet für mich diese Variante via Livestream aus. Schließlich sind für diese Livestream-Variante 120 Euro fällig (bzw. 110 Euro im ersten Jahr bei Einberechnung eines kostenlosen Monats).

Für den, der sport1US weiter schauen will, dies aber nicht über Telekom, Unitymedia und Co. tun möchte oder kann, wäre die Variante qua Livestream vielleicht interessant. Aber wer bereit ist, 120 Euro für diese Variante zu blechen und eigentlich nur bzw. hauptsächlich am College Football interessiert ist, der sollte mal über folgendes nachdenken.

College Sport satt: Der NCAA College Pass bei ESPN

Den NCAA College Pass bei ESPN gibt es im Jahresabo derzeit für 119,99 Euro und damit dann College Sport satt, also nicht nur Football. Was ist für Fans des College Footballs drin? Auf jeden Fall sind die wichtigsten Conferences des College Footballs vertreten und alle Spiele auch „on-Demand“. Gerade letzteres macht die Sache für deutsche Zuschauer interessant, denn wer kann und möchte sich die Spiele live und somit wegen der Zeitverschiebung mitten in der Nacht anschauen? Und die Wiederholungen in sport1US kollidieren oft mit den Arbeitszeiten Normalsterblicher, mal abgesehen davon, dass es bei sport1US immer nur eine kleine Auswahl von Spielen zu sehen gibt. [Korrektur 11.07.2017: Laut den FAQs sind die Angebote der SEC sowie des Longhorn Network nicht „on-Demand“ verfügbar, sondern werden nur live gestreamed. Was an College Football „on-Demand“ verfügbar ist, erschließt sich für mich noch nicht ganz genau. Wahrscheinlich das Angebot der anderen Conferences, die im College Pass enthalten sind.]

ESPN Select: Der Mittelweg?

Knappe 120 Euronen sind aber nun alles andere als ein Pappenstiel. Hier gilt es die Kosten dem Nutzen gegenüberzustellen, denn so ein hoher Betrag rechnet sich natürlich nur, wenn man auch entsprechend oft und regelmäßig schaut. Bei mir (und bestimmt bei vielen anderen Football Fans) kommt noch hinzu, dass ich bereits den NFL Gamepass besitze. Nicht nur hinsichtlich der geldlichen Aspekte (der NFL Gamepass schlägt ja schon mit derzeit knapp unter 200 Euro kräftig zu), hat dies auch einen zeitlichen Aspekt. Wer sich via NFL Gamepass sowieso schon eine Football-Überdosis nach der anderen holen kann, hat denn dann noch Zeit für die Riesenportion College Football in einem Umfang, dass sich die knapp 120 Euro für den NCAA Pass lohnen?

Hier scheint mir ein Mittelweg über ESPN Select gegeben zu sein. Für derzeit 7,99 Euro monatlich hat man darüber Zugang zu ausgewählten Spielen der angeschlossenen Conferences, auch „on-Demand“ [Korrektur 11.07.2017, s.o.]. Wem das immer noch „too much“ ist, der kann sich für 5,99 Euro einen 24-Stunden-Zugang kaufen, der sich laut ESPN nicht selbständig verlängert.

Leider habe ich mit ESPN Select überhaupt keine Erfahrung, weshalb ich nicht weiß, wie hoch dort der Anteil College Football ist. Kennt sich da jemand von Euch aus? Über zusätzliche Infos als Kommentar unter diesen Artikel wäre ich dankbar.

Mein (Zwischen-)Fazit

Vorausgesetzt, der Anteil von College Football via ESPN Select ist zufriedenstellend groß, ja vielleicht bestenfalls größer als der kleine Anteil, den man über sport1US bekam und künftig bekommt, dann wäre die Variante über ESPN Select aus meiner Sicht eine Überlegung, ja gar ein Versuch wert. Sollte wider Erwarten sich diese Lösung nicht rechnen, könnte ich dann immer noch ins Sportpaket von EntertainTV einsteigen.

Noch ein wichtiger Hinweis: Da sich die Preise, Mindestlaufzeiten, Kündigungsfristen etc. ändern können, schaut bitte vor (!) Abschluss eines Abonnements genau in die Geschäfts- und Vertragsbedingungen der jeweiligen Anbieter. Die Angaben in diesem Artikel beziehen sich auf einen recherchierten Stand vom 11.07.2017 und für deren Richtigkeit bzw. Aktualität übernehme ich keine Gewähr.

Artikelfoto: Geoff Scott via unsplash | Lizenz

über

Auf rockxx.de blogge ich über Themen, die mich als Blogger & WordPress Nerd, Anhänger der Roten Teufel und Fan des American Football interessieren und bewegen. In jedem Fall tue ich hier meine Meinung kund und dies auch manchmal mit »zwinkerndem Auge«. Fühle Dich frei, meine Beiträge zu kommentieren und zu teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.