Kategorie: FCK

Das Thema mit Herzblut hier in meinem Blog. Seit meiner Jugend bin ich Anhänger der Roten Teufel vom Betzenberg. Anfänglich nur ergebnistechnisch interessiert, aber spätestens ab meinem persönlichen Schlüsselerlebnis richtig infiziert: 15. Juni 1991 im Müngersdorfer Stadion zu Köln, mein erstes Bundesligaspiel, was ich live im Stadion miterleben konnte, der 2:6 Auswärtssieg, die Deutsche Meisterschaft, diese Mannschaft, diese Fans, dieser Verein! FCK forever!

FCK Teufel auf Flagge
FCK

Nullnummer auf dem Betzenberg: Der FCK bleibt Schlusslicht der Liga

Der Tiefpunkt war letzte Woche, jetzt soll es beim FCK wieder aufwärts gehen. So lautete jedenfalls der Plan. Ganz aufgegangen ist dieser Plan jedoch nicht. Zumindest gestern gegen einen überraschend schwaches Team aus Bochum nicht. Obwohl sich die Betzebuben sichtlich mühten und auch einige Chancen hatten, wollte der Ball eines nicht: ins Tor des Gegners. Damit sind Strassers Mannen wieder dort angekommen, wo die Wurzel allen Übels liegt: die desolate Chancenverwertung.

FCK Teufelsflagge
FCK

Der FCK blickt in den Abgrund: Null Punkte aus zwei 6-Punkte-Spielen

Dunkle Wolken haben sich über dem Betzenberg in Kaiserslautern zusammengezogen. Mal wieder. Aber so stockfinster war es vielleicht noch nie. Das Flutlicht, was da noch durchdringen soll, muss erst noch erfunden werden. Im Dunkeln suchen und tappen sie jetzt auf der Suche nach dem allerletzten Strohhalm, denn den Trainer hatte man schon früh gewechselt. Die Schlagzeilen dürften wohl lauten, dass dieser Strasser-Effekt spätestens nach dem heutigen Spiel gegen Jahn Regensburg verpufft ist. Beide »6-Punkte-Spiele« verloren, dazwischen gegen den VfB aus dem Pokal geflogen. Der FCK blickt jetzt bereits in den Abgrund.

FCK - Flagge und Schal 01 (Foto: Jens Geilich / rockxx.de / CC-BY-NC)
FCK

Zwei aus Sieben: Quo Vadis FCK?

Bilanziert man nüchtern die ersten sieben Spieltage des FCK in der laufenden Saison, so muss konstatiert werden: Saisonziel verfehlt! Eine möglichst sorgenfreie Saison wollte man spielen, so die Vorgabe seitens der Vereinsführung. Jetzt kann man natürlich entgegnen: Moment mal, die Saison hat doch gerade erst angefangen. Ja, stimmt! Doch wer nach besagten sieben Spieltagen gerade einmal zwei lausige Punkte aus zwei Unentschieden vorweisen kann, damit den letzten Tabellenplatz einnimmt und droht, den Anschluss zum rettenden Ufer zu verlieren, der muss dann den Trainer entlassen und spielt spätestens jetzt eine alles andere als sorgenfreie Saison.

FCK Teufel auf Flagge
FCK

Gedanken zum Saisonstart 17/18 des FCK

Dieses Wochenende startet die Hinrunde der neuen Saison 2017/18 der 2. Bundesliga. Es gibt viel Neues, aber auch viel Bekanntes auf dem Betzenberg. Ich nehme den Saisonstart zum Anlass, einige Gedanken rund um die Roten Teufel niederzuschreiben und zur Diskussion zu stellen.

FCK - Flagge und Schal 01 (Foto: Jens Geilich / rockxx.de / CC-BY-NC)
FCK

FCK verliert beim VfB Stuttgart

Ein wirklich toller Fußball-Nachmittag war das gestern in der Mercedes-Benz-Arena zu Stuttgart. 50.000 Fans, davon 5.000 Fans des FCK, zwei traditionsreiche Vereine, Rahmenbedingungen, die Erstliga-Atmosphäre aufkommen ließen.